Neues aus der Kreativabteilung des Berliner Designstübchens…



Ja ja, die Outsourcing Stategie des Vereins bezüglich des Fanshops macht wirtschaflich Sinn.
Allerdings übertrumpft sich der Partner des Vereins derzeit mit sehr kreativen und individuellen Merch und Werbeaktionen.

So sieht man aktuell auf den Shopseiten der Klienten des Shopbetreibers auffällig individuelle auf dem Verein konzeptiere Ware (nicht!). Aber seht selbst.

Screenshots der Fanshopseiten der jeweiligen Vereine

Im Sommer 2018 verkündete der ERC Ingolstadt die Partnerschaft mit der Firma WM Sportkultur.

Dort wird der Geschäftsführer Herr Wink wie folgt zitiert

„Wir legen großen Wert darauf, eine ganz eigene Kollektion für die Panther-Fans zu entwickeln“, möchte WM-Geschäftsführer Klaus Wick den möglichen Vorbehalt zerstreuen, die Pantherfans könnten zukünftig Standardware erhalten, die es in gleicher Form auch bei den anderen Clubs gibt: „Wir möchten nahbar und erreichbar sein und auf die Wünsche der Fans eingehen.“ 

Quelle: https://www.erc-ingolstadt.de/profis/newsdetail?id=5254

Erst im Sommer fiel diese durch eine einzigartigen (vllt. gewollten) gemeinsamen Werbeaktion in den Sozialen Medien auf.

Über diese Aktion machten sich sogar andere DEL Vereine auch ein wenig Lustig.

Wir möchten nicht die Qualität des Shops schlecht reden, doch Wasser predigen und Wein Trinken sind hier kaum zu übersehen.

Die Zufriedenheit mit dem Shopbetreiber, so hört man innerhalb der Fankreisen ist aktuell nicht wirklich hoch…